Für eine korrekte Anzeige der Inhalte dieser Website muss die JavaScript Funktion aktiviert werden.

Bestandsaufnahme :

Fast 80 % des Haushaltsstroms verbrauchen elektrische Geräte zum Kochen, Waschen, Spülen, Trocknen, Kühlen und Gefrieren, Fernsehen sowie für Heizung und Warmwasser. Hinzu kommen unterschiedliche Elektrokleingeräte wie Mixer, Kaffeemaschinen, Staubsauger, Föhn etc., die unser tägliches Leben erleichtern. Obwohl diese Geräte nur relativ selten und nur kurzzeitig betrieben werden, verursachen sie dennoch fast 12 % des Stromverbrauchs im Haushalt. Die restlichen 8 % entfallen auf eine Vielzahl unterschiedlichster Elektrokleinstgeräte wie Uhr, Radiowecker, elektrische Zahnbürste etc.

Größere Stromeinsparungen sind möglich bei:

  • elektrische Warmwassererzeugung
  • erwärmen und zubereiten von Speisen
  • Reinigen und Trocknen
  • Kühlen und Lagern
  • Beleuchten
  • Informationübermittlung /-verarbeitung
  • verschiedene Anwendungen