Für eine korrekte Anzeige der Inhalte dieser Website muss die JavaScript Funktion aktiviert werden.

Elektrische Kleingeräte, Unterhaltungselektronik

Stromfresser Akku

Rund 50 unterschiedliche elektrische Kleingeräte wie Anrufbeantworter, Küchenmixer, Kaffeemaschine, Staubsauger oder Elektrozahnbürste werden heute verkauft. Im Durchschnitt befinden sich in jedem Haushalt etwa 15 solcher Geräte.

Manche, wie beispielsweise die Kaffeemaschine, kommen täglich zum Einsatz, andere, wie z. B. der Akku-Staubsauger, seltener. Geräte mit aufladbaren Batterien haben eine sehr schlechte Energieausnutzung. Nur wenige Prozent der aus dem Stromnetz bezogenen Energie werden für die eigentliche Tätigkeit verbraucht. Das meiste geht bei der Ladung der Akkus verloren. Äußerst ungünstig ist es, wenn dann das Ladegerät ständig in der Steckdose steckt, da das Ladegerät permanent Strom verbraucht.

Unterhaltungselektronik

Fernseher, Videorecorder, Satelliten-Receiver, CD-Player, Radios, HiFi-Geräte sowie PCs mit Modem und Drucker gehören heute zur Standardausrüstung vieler Haushalte. Auch wenn diese Geräte nur niedrige Anschlussleistungen haben, ergibt sich bei Dauerbetrieb ein relativ hoher Verbrauch. Mehr als die Hälfte des Energiebedarfs von Unterhaltungsgeräten wird nicht beim Betrieb, sondern im ausgeschalteten Zustand verbraucht, denn viele dieser Geräte verfügen über einen so genannten Stand-by-Modus. Dadurch sind sie nach dem Einschalten sofort betriebsbereit oder können über die Fernbedienung eingeschaltet werden. Dieser Komfort geht jedoch auf Kosten des Energieverbrauchs.

Stand-by – heimlicher Stromfresser

Pro Jahr werden allein in Deutschland durch den Standby-Betrieb 14 Mrd. kWh verbraucht. Dies entspricht dem Stromverbrauch von 5,5 Millionen Haushalten.

Dieser „heimliche“ Stromverbrauch ist technisch bedingt, da das Netzteil auch im Standby-Betrieb Energie benötigt. Wird das Gerät komplett ausgeschaltet, lässt sich also einiges an Energie sparen. Leider werden heute vielfach Geräte hergestellt, die nur noch zwischen Stand-by und Betrieb geschaltet werden können. Ein komplettes Ausschalten ist hier nur durch Ausstecken möglich. Gerade wenn mehrere solcher Geräte zusammen betrieben werden, kann unnötiger Energieverbrauch durch eine schaltbare Steckdosenleiste verhindert werden.

Beim Kauf von Geräten, die permanent im Stand-by-Modus betrieben werden (Videorecorder, Satelliten-Anlagen, Fax-Geräte, Mobiltelefone usw.), sollte auf einen niedrigen Verbrauchswert für den Stand-by-Betrieb geachtet werden.